Start?

Hier siehst du auf einen Blick, was es auf der Ohrlotsen-Seite alles zu entdecken gibt!

„Hallo, heute beschäftigen wir uns mit Kultur!“

In einem Partizipationsprozess sollen Kinder und Jugendliche in die Entstehung des Zentrums für kulturelle Bildung und Entwicklung in der Hafencity eingebunden werden. An dem Prozess sind auch die Ohrlotsen aus dem Stadtteil- und Kulturzentrum MOTTE beteiligt, denn mit Mikrofon und Aufnahmegeräten ausgestattet – das wissen Medienpädagogen ganz genau – , lässt sich nicht nur der eigene Kulturbegriff erforschen, sondern auch herausfinden, was andere Menschen darunter verstehen. Und es lassen sich Orte entdecken und anderen Kindern und Jugendlichen zugänglich machen, an denen Kultur stattfindet.

Gemeinsam mit dem Lehrer Dennis Becker und mit Tablets bestückt, wurde eine Kultur-Mindmap erstellt

Zu Beginn haben sich Schüler*innen der Campus HafenCity Schule für Demokratie gemeinsam mit dem Lehrer Dennis Becker und dem Ohrlotsen-Medienpädagogen Florian Jacobsen im Juni 2022 damit beschäftigt, was aus ihrer Sicht alles Kultur ist und wo sie sich finden lässt.

Ausgehend vom Schulstandort haben die Kinder kulturelle Orte auf der interaktiven Hamburg-Karte gesucht, gesammelt und kategorisiert – insbesondere im direkten Umfeld der Schule und der HafenCity, aber auch darüber hinaus. Ausgangspunkte waren nicht nur die Schule, sondern auch das wohnliche Umfeld der Schüler*innen. Der nahe Lohsepark bot die Möglichkeit, auch Pasanten dazu zu befragen, was für sie alles Kultur ist und was Lernen damit zu tun haben könnte:

Im kulturellen Verständnis der Schüler*innen spielen auch Religionen eine große Rolle – das kam schon in den ersten Stunden des Prozesses an der Campus HafenCity-Schule heraus. Auch deshalb hat sich eine 5. Klasse der Schule auf den kurzen Weg zur Hauptkirche St. Katharinen gemacht.

Die Pastorin der Hauptkirche St. Katharinen, Carolin Sauer, stand den Schüler*innen Rede und Antwort

Auf dem Zettel standen: ein Besuch des Kirchturms, eine akustische Erkundungstour durch das Kirchenschiff und viele Fragen an die Pastorin Carolin Sauer dazu, welshalb die St. Katharinen-Kirche und Kirchen ganz allgemein kulturelle Orte ist.

An dem Entstehungsprozess des Zentrums für kulturelle Bildung und Entwicklung ist unter anderem das Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung, die Hamburger Behörde für Schule und Berufsbildung und die Behörde für Kultur und Medien beteiligt.

Über uns

Kreativ-kritische Arbeit mit auditiven Medien

„Wir lotsen die Aufmerksamkeit auf das Hören“

Bereits seit Oktober 2009 sind die „Ohrlotsen“, eine Initiative des Stadtteil- und Kulturzentrums MOTTE e.V., aktiv.

In Zusammenarbeit mit Schulen, Stadtteilzentren, Bücherhallen, Museen und verschiedenen anderen Einrichtungen in und um Hamburg entstehen seitdem die unterschiedlichsten Projekte, die trotzdem immer eins gemeinsam haben:

Alles dreht sich ums hören – und gehört werden!!!

Im Rahmen einer kritisch-reflektierenden aber ebenso künstlerisch-ästhetischen Projektgestaltung bekommen Heranwachsende Gelegenheit sich mit ihrer unmittelbaren Lebenswelt aber eben auch mit neuen Themen auseinanderzusetzen.

Ob, Hörspiele oder ganze Radiosendungen, Literatur- und Bildvertonungen, Klangkollagen, Audioguides, Geräuscherätsel uvm. – mit Unterstützung unseres multiprofessionellen Teams erhalten junge Menschen Gelegenheit, Hörbares kreativ selbst zu gestalten. Dieses bezieht sich sowohl auf die inhaltliche Umsetzung als auch den gesamten Produktionsprozess.

Durch die intensive Beschäftigung mit Klang, Musik und Geräuschen vor allem aber der spielerischen Auseinandersetzung mit Sprache verbessert sich die Fähigkeit zu hören und zu sprechen.

Innerhalb einzelner Projekte und Produktionen besteht die Möglichkeit die unterschiedlichsten Themen zu behandeln. So werden kulturelle Bildungsprozesse ebenso angeregt wie Medienbildung, beispielsweise, wenn es um die „Gemachtheit“ von Medien geht.

Durch das selbstbestimmte Arbeiten in Projektgruppen werden soziale Fähigkeiten und Fertigkeiten genauso gefördert wie Selbstbewußtsein/Selbstwirksamkeitsempfinden und der Spaß an eigenständiger, kreativer Arbeit.