Im NDR Mikado-Programm: Hamburger Tüdelbandgeschichten mit den Ohrlotsen

Nachdem das Ohrlotsen-Feature „Ruckzuck über’n Zaun! – Hamburger Tüdelband-Geschichten“ im April 2012 erstmals bei NDR Mikado gesendet wurde, folgt jetzt eine Wiederholung der NDR-Sendung „Vom Tüdelband, Männern mit Bärten und der Pest an Bord“ – Kinder entdecken alte Lieder aus dem Norden

am Mittwoch, 31. Oktober 2018 von 8:05 bis 9:00 Uhr im Mikado-Programm auf NDR Info und hier im Livestream.

„An de Eck steiht’n Jung mit’n Tüdelband…“ – fast jeder Hamburger kennt dieses plattdeutsche Hamburg-Lied.

Ohrlotsen-CD

Die heimliche Hymne der Stadt wurde 2011 hundert Jahre alt! Doch worum geht es da eigentlich genau? Die Ohrlotsen haben sich in einer Collage aus Interviews, Hörspielsequenzen und Umfragen auf die Suche gemacht und lassen die Geschichten um dieses Lied wieder aufleben.

Das Feature der Ohrlotsen „Ruckzuck über’n Zaun! – Hamburger Tüdelband-Geschichten“ wird in der Mikado-Sendung vorgestellt – in weiteren „Hauptrollen“: tolle Seemannslieder, präsentiert von Jochen Wiegand und dem Ohrlotsen-Mitarbeiter Florian Jacobsen.

Die Mikado-Sendung kann man übrigens auch nachhören – bis zum 6. November auf der NDR Mikado-Seite.

Nachhören – die Beiträge der Kinderradiogruppe Osdorf zum Thema Grenzen

Am Samstag, 16. Juni war es mal wieder soweit – die Kinderradiogruppe Osdorf hat live von der altonale 2018 gesendet. Im Studio mit dabei waren Mathilda, Ina, Lena und Adelina. Die Teilnehmer der Radiogruppe hatten sich schon länger auf diese Sendung vorbereitet und dafür das diesjährige altonale-Thema Grenzen aufgegriffen. Deshalb gab es auch einen besonderen Gast in der Sendung: Hank vom Presseteam der altonale hatten die jungen Radiomacher*innen eingeladen und er hat nochmal live erklärt, was es mit dem diesjährigen Thema der altonale auf sich hat. Außerdem diesmal noch sehr besonders: die Hördetektive aus der FABRIK waren mit einem tollen Beitrag über Grenzgeschichten in Altona beteiligt und die Schülerinnen und Schüler der Stadtteilschule Poppenbüttel haben im Rahmen der Projektwerkstatt Zukunft an der HAW eine Umfrage für die Sendung produziert.

Foto Moderatoren Sendung Grenzen KRO

Das diesjährige Moderatorinnen-Team der altonale-Sendung im MOTTE-Tonstudio

Von den eigenen Grenzen, an die man manchmal gelangt und die es manchmal sogar zu überwinden gilt, war die Rede. Genauso ging es aber auch um geografische Grenzen – zum Beispiel die gerade sehr oft zitierte zwischen Nord- und Südkorea. Aber auch die, die ehemals die Bundesrepublik und die DDR trennte, hat es in die Sendung geschafft.

Peter Gehlsdorf ist in Torgau an der Elbe, im Osten Deutschlands aufgewachsen. Er hat die Grenze zwischen der Bundesrepublik und der Deutschen Demokratischen Republik noch als junger Erwachsener miterlebt. Diese war für Ostdeutsche quasi unüberwindbar – viele sind bei dem Versuch des Grenzübertritts verhaftet, verletzt oder sogar getöt worden. Im Gegensatz zu vielen anderen Bürgern der DDR, die sich in dem Land eingesperrt fühlten, die Freiheiten vermissten, die mit der Gewalt des Staates zu rechnen hatten, blickt er mit eher gemischten Gefühlen auf den Fall der Mauer zurück. Im Interview mit Ina, Lena und Clara von der Kinderradiogruppe Osdorf gibt er einen sehr persönlichen Blick auf die innerdeutsche Grenze preis und erzählt auch, warum er diese nicht als persönliche Einschränkung erlebt hat. Weil wir in der Sendung nur einen Teil des gesamten Interviews senden konnten, gibt es das hier nochmal in voller Länge:

Ein paar weitere ausgewählte Beiträge aus der Sendung gibt es hier bei AUDIYOU und die gesamte Sendung zum Thema Grenzen kann man noch bis Samstag, 23.6.2018 hier bei TIDE nachhören.

Bis hierhin und nicht weiter! – Sendung zum Thema Grenzen

Am Samstag ist es wieder einmal so weit: Die Ohrlotsen senden live von der altonale 2018 und haben sich dazu auch das diesjährige Thema des Stadtteilfests zu eigen gemacht: Grenzen. Wo liegen eigentlich unsere persönlichen und wann sind wir schon mal daran gestoßen?

Foto Sendung Grenzen 16062018 FacebookAber auch geografische Grenzen werden in der Sendung eine Rolle spielen: Lena und Ina haben ein Interview mit Peter Gehlsdorf geführt, der als Zeitzeuge die deutsch-deutsche Grenze miterlebt hat, die innerkoreanische Grenze und die neusten, dortigen Entwicklungen werden die jungen Radiomacher versuchen zu beleuchten und die jungen Medien-Kollegen der Hördetektive aus der FABRIK haben sich die Geschichte der Grenze zwischen Altona und Ottensen angesehen.

Foto Sendung altonale 2018 Grenzen

Die Kinderradiogruppe Osdorf hat Menschen im Stadtteil zum Thema Grenzen befragt

Außerdem in der Sendung zu hören: Umfragen zum Thema, die im Rahmen der Projektwerkstatt Zukunft e.V. und Schülerinnen und Schülern der Stadtteilschule Poppenbüttel entstanden sind.

Die Radiosendung wird am Samstag, 16. Juni 2018 von 10 bis 11 Uhr bei TIDE.radio zu hören sein – in Hamburg auf der UKW-Frequenz 96,0 MHz oder hier im Livestream.

Spannendes aus Altona – der Lotsenfunk auf Sendung!

Ups! Da haben wir es doch glatt versäumt die heutige Sendung vom Lotsenfunk rechtzeitig anzukündigen. Das tut uns leid. Falls ihr nicht spontan noch einschalten könnt haben wir aber trotzdem noch eine gute Nachricht für euch: es gibt die Lotsenfunk-Sendung noch genau eine Woche lang zum Nachhören hier bei TIDE.radio. Sucht einfach die Sendung, die am 7. Mai von 16 bis 17 Uhr lief.

Die Kinder vom Lotsenfunk aus der MOTTE in Ottensen haben sich in ihrer Sendung auf den Weg gemacht, um für Euch spannende Themen aus dem Bezirk Altona zu suchen. Vom Besuch bei der Quidditch-Mannschaft in Blankenese bis zum Projekt „Jedem Kind ein Instrument“ nehmen sie euch mit auf eine Reise durch Zauberei, Sport und Musik. Da ist für jeden was dabei. Deswegen: Das Nachhören lohnt sich!

Die klangfestReporter sind unterwegs auf Kampnagel!
kfR Gruppenfoto Internet

Voilà! Die Ohrlotsen-klangfestReporter 2018

Es war mal wieder soweit: die jungen Ohrlotsen haben sich, in hellblaue T-Shirts verpackt, auf das klangfest 2018 (Nachfolger vom Big Bang Festival) begeben und dort fleißig Reportagen über die einzelnen Versanstaltungen des Kinder-Musikfestivals produziert. Wenn ihr hören und sehen wollt, was sie dort alles erlebt haben, dann geht auf www.klangfest.de/ohrlotsen. Lasst euch überraschen! (Autor: Elio)