Eine Sendung über’s Musikmachen und Musikhören

Was treibt Menschen eigentlich an, Musik zu machen? Das hat sich die Ohrlotsen-Kinderradiogruppe aus Osdorf gefragt.

Unter anderem waren die Jugendreporter auf der Suche nach Straßenmusikern in der Innenstadt unterwegs, haben junge Musiker bei der Probe in der Elbphilharmonie besucht, einen Cello-Lehrer während seiner Unterrichtsstunde begleitet und interviewt und Menschen aus Osdorf nach ihrem Musikgeschmack befragt. Natürlich stellt die Kinderradiogruppe auch ihre eigene Lieblingsmusik vor. Außerdem zu hören: die Veranstaltungstipps-Rubrik „What’s up in Osdorf?!“

20180122 Foto 2 KRO Elphie

Pawel Sprawka, der Sprecher des NDR Elbphilharmonie Orchesters, erklärt den Ohrlotsen aus Osdorf den Großen Saal

Bereits im November 2017 waren die Ohrlotsen zu Gast beim Festakt zum 20-jährigen Bestehen der BUDNIANER Hilfe e.V. im Hamburger Rathaus. Von dort haben sie nicht nur einen der begehrten Preise mit in die MOTTE nehmen dürfen, sie haben auch über die Veranstltung berichtet und Interviews vor Ort geführt. Auch das wird in der Sendung zu hören sein.

20180122 Foto 1 KRO Elphie

Das erlebt man nicht alle Tage: die Ohrlotsen aus Osdorf durften eine Probe des NDR Elbphilharmonie Orchesters erleben und haben auch ein paar Aufnahmen mitgebracht

Die Sendung derKinderradiogruppe Osdorf, live gesendet aus der MOTTE, ist zu hören am 24. Januar 2018 von 16 bis 17 Uhr auf TIDE.radio, UKW 96,0 MHz und neuerdings auch im DAB+ – und natürlich auch hier im Livestream.

Der Ohrlotsen-Weihnachtsgruß 2017

Nach einem ereignisreichen Ohrlotsen-Jahr mit tollen Sendungen und dem gewonnenen BUDNIANER HILFE-Preis 2017 verabschieden sich die Kinderradiogruppe Osdorf, der Lotsenfunk aus der MOTTE und die Radiogruppe der Schule Bahrenfelder Straße verdient in die Winterferien. Allerdings nicht ohne noch einen kleinen akustischen Weihnachtsgruß dazulassen:

Übrigens: am 24. Januar 2018 von 16 bis 17 Uhr geht die Kinderradiogruppe Osdorf mal wieder live auf Sendung – aus dem Tonstudio der MOTTE. In ihrer Sendung werden die Teilnehmer unter anderem über den Festakt zu 20 Jahre BUDNIANER HILFE berichten und  sich dem Thema Musik von vielen Seiten nähern.

Da isser! Die Ohrlotsen durften den begehrten BUDNIANER HILFE-Preis 2017 nach dem Festakt im Rathaus mit in die MOTTE nehmen.

Da isser! Die Ohrlotsen durften den begehrten BUDNIANER HILFE-Preis 2017 nach dem Festakt im Rathaus mit in die MOTTE nehmen.

Wir wünschen allen kleinen Radiomachern, Unterstützern, Sponsoren und Zuhörern frohe Weihnachten und ein erfolgreiches Jahr 2018!

Die MOTTE gewinnt BUDNIANER HILFE-Preis 2017

Da war was los! Die BUDNIANER HILFE ist in diesem Jahr 20 Jahre alt geworden und zum Festakt am 2. November kamen nicht nur Politiker und Prominente aus der Stadt – auch ganz viele Kinder aus tollen Projekten, denen der Verein Jahr für Jahr unter die Arme greift, waren eingeladen mitzufeiern. Der NDR-Moderator Yared Dibaba führte mit dem Luftballonkünstler Salvatore lebendig durch den Abend, in dessen Fokus die wohltätige Arbeit der Familie Wöhlke und der vielen Mitstreiter stand.

BUDNIANER HILFE 20Jahre Ohrlotsen Foto 1

Acht Teilnehmer der beiden Ohrlotsen-Radiogruppen waren mit im Rathaus und haben sich sichtlich über den Preis gefreut

Auch die Ohrlotsen aus Ottensen und Osdorf waren im Rathaus mit dabei – bewaffnet mit Mikrofonen und Aufnahmegeräten. Und am Ende wurde noch etwas ganz großes, tolles mit nach Hause genommen: das Stadtteil- und Kulturzentrum MOTTE e.V. hat für das Ohrlotsen-Projekt einen der begehrten, mit 6.000 Euro dotierten, BUDNIANER HILFE-Preise gewonnen, der in diesem Jahr unter dem Motto „Stadtteil-Eroberer“ stand. Herzlichen Glückwunsch!

Die Ohrlotsen-Radiogruppen werden in einer der kommenden Sendungen – wie gewohnt mit spannenden Berichten, Reportagen, Interviews und Umfragen – ausführlich über die Veranstaltung berichten.

Klang.Forscher!-Preis 2018 – bewerbt euch bis 30. November!

Die Klang.Forscher!, an denen die Ohrlotsen jetzt schon im zweiten Jahr logistisch beteiligt waren, geht in die nächste Runde – auch im Jahr 2018 wieder mit einem Wettbewerb. Dieser richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler der 6. bis 10. Jahrgangsstufe in ganz Deutschland.

Klang.Forscher! des Gymansium am Kattenberge in Buchholz waren in diesem Jahr im Hamburger TIDE-Studio, um ihre Hörstücke zu produzieren

Das diesjährige Motto lautet „AudioSelfies – so klingt unser Leben!“ und die Teilnehmenden dürfen mit Unterstützung eines Mediencoachs ihr Thema individuell umsetzen (z.B. Hörspiel, Klangkomposition, Sachbeitrag).

geisa (7)

Teilnehmer des Klang.Forscher!-Wettbewerbs 2017 aus Geisa bei der Aufnahme © Stiftung Zuhören

Bis zum 30. November 2017 können sich noch Klassen und Schul-AGs bewerben. Alle weiteren Informationen und auch das Bewerbungsfomular findet ihr hier.

Klang.Forscher! ist ein Projekt der Stiftung Zuhören in Kooperation der PwC-Stiftung Jugend – Bildung – Kultur und CHUNDERKSEN.

Erfolgreich beendet – die MICHEL MOVIE KIDS 2017

Die Woche des MICHEL Kinder und Jugend Filmfest ist mittlerweile vorbei – der Jugendfilm 1:54 hat den begehrten MICHEL Filmpreis abgesahnt, der von einer Kinderjury vergeben wird, die Radiosendung der MICHEL MOVIE KIDS ist erfolgreich über die Bühne gegangen – unter anderem mit einem Interview mit dem Leiter vom Filmfest Hamburg, Albert Wiederspiel – und der Blog www.michelmoviekids.de ist prall gefüllt mit Beiträgen. Das solltet ihr euch dringend nochmal ansehen!

Emily im Gespräch mit Albert Wiederspiel bei der MICHEL MOVIE KIDS-Livesendung

Emily im Gespräch mit Albert Wiederspiel bei der MICHEL MOVIE KIDS-Livesendung

Unter anderem ist auch wieder ein spannendes Interview mit den Pfefferkörnern entstanden, dass die MICHEL MOVIE KIDS ausnahmsweise gefilmt haben. Das findet ihr hier.